Logo der Bildungsregion Forchheim

Menü

"Chinas Macht und unsere Werte" - Ethikforum am 24. November

Prof. Dr. Sandschneider zu Gast in Forchheim - über 100 Teilnehmende


China wird zunehmend als eine Bedrohung wahrgenommen. Dem wirtschaftlichen Expansionsdrang hat der Westen bis jetzt wenig entgegenzusetzen. Mit dem wirtschaftlichen ist auch politischer Einfluss verbunden. Politische Haltungen sind Ausdruck der eigenen Werteorientierung. Aus unserer Sicht sollen Menschenwürde und Menschenrechte die Richtline sein. Die chinesischen Vertreter, die mächtig genug sind, die Verhältnisse zu ändern, argumentieren aber ganz anders…

Woran können wir festhalten, inwiefern müssen wir uns wandeln, um uns auf die Herausforderung mit der globalen Macht China einzustellen?

Den Abend mit dem prominenten Chinaexperten Prof. Dr. Eberhard Sandschneider gestalteten Schülerinnen und Schüler des Herder-Gymnasiums. Prof. Sandschneider hielt einen Kurzvortrag und diskutierte mit einigen Schülerinnen und Schülern. Im Anschluss bestand auch Gelegenheit für Zuhörerinnen und Zuhörer, mit unserem Gast und untereinander ins Gespräch zu kommen.

Eberhard Sandschneider (FU Berlin/ Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik) ist für seine selbstkritisch-pragmatische Haltung (vgl. E. Sandschneider: Der erfolgreiche Abstieg Europas, München 2011) und seine Offenheit im Dialog bekannt.

Zum 7. Forchheimer-Ethik-Forum „Chinas Macht und unsere Werte“ luden das Herder-Gymnasium und das Bildungsbüro Forchheim ein. Kooperationspartner ist die Universität Bamberg.

Die Veranstaltung fand am Donnerstag, 24. November 2022 um 19:00 Uhr im Kulturraum St. Gereon (Paradeplatz 5) in Forchheim statt. 


Mit besten Grüßen

Dr. Jens Wimmers
Herder-Gymnasium Forchheim
Universität Bamberg, Lehrstuhl Philosophie II

 

 

 

 

 






 Archiv

Top 112